Das Unternehmen

Vor über 60 Jahren gründete Franz Xaver Nemmer im Bayerischen Wald die Nemmer Holzspielwarenfabrik. Die Söhne Martin und Michael übernahmen den Betrieb und führten ihn erfolgreich weiter. Im Jahr 1970 wurden neue Fertigungs- und Bürogebäude in Miltach gebaut. Beständig ist die Firma gewachsen. Die Betriebsgebäude und der Maschinenpark wurden ebenso erweitert wie die Produktpalette der Qualitätsholzspielwaren.

Zur Zukunftssicherung der Firmenfortführung entschieden die beiden Brüder, dass Michael aus dem Unternehmen ausscheidet und die Geschäftsanteile an die Kinder von Martin weitergegeben werden. Die Nemmer Holzspielwaren werden seitdem erfolgreich von den Geschäftsführern Rudolf, Martin und Georg Nemmer geleitet.

Konsequent und kontinuierlich ist das Unternehmen zu einem erfolgreichen und innovativen Betrieb gewachsen. 2012 wurde eine moderne und große Lagerhalle auf dem Gelände der Holzspielwarenfabrik gebaut, um eine schnellere Abwicklung bei Produktion und Versand sicherzustellen.

Die Nemmer Holzspielwaren GmbH ist für hochwertiges Kinderspielzeug bekannt und setzt auch beim Zukauf von Artikeln die Messlatte für Qualität sehr hoch. Als modernes Traditionsunternehmen ist die Firma Nemmer sowohl in der Branche  als auch auf der "Toy Fair" - der Internationalen Spielwarenmesse in Nürnberg, auf der die Nemmer Holzspielwaren GmbH seit 1969 ständig als Aussteller vertreten ist, ein Begriff.

Das Holzspielzeug aus dem Bayerischen Wald hat seit über 60 Jahren auf allen Kontinenten stete Abnehmer gefunden - denn Qualitäts-Holzspielwaren "Made in Germany" überzeugen nach wie vor.